Wohnen am Einkaufszentrum

Wohnen am Einkaufszentrum?
Geht das?
Vor drei Jahren haben wir dieses Pilotprojekt begonnen.
Und hier beschrieben.
Jetzt ist es fertig.
Heute wurden die Wohnungen übergeben.
Es werden viele ähnliche Projekte folgen.
Denn Platzverschwendung mit ebenerdige Schachteln kann sich das wachsende Wien nicht erlauben.

vom Strassenniveau kaum erkennbar:

3 Gedanken zu “Wohnen am Einkaufszentrum

  1. weitere Projekte Klingt vielversprechend im Hinblick auf Grundstücksresourcen in der Stadt oder am Stadtrand! Wie man sieht gab es auch für diesen eher „schwierigen“ Ort („Gewerbegebiet“ mit gefühlter starker Verkehrsbelastung) eine architektonische Lösung die durch den Hof einen akzeptablen Charme zum Wohnen erzeugt.

    Darf ich nach den „weiteren Projekten in der Pipeline“ fragen? Ist das eine Sache von einzelnen Kontakten zu Betreibern von EKZ’s oder EInzelhandelsketten, oder gibt es einen übergeordneten, stadtplanerischen Ansatz Standorte zu finden, bzw. zu definieren?
    Geht der Startschuss von der Flächenwidmung aus, durch Umwidmungsvorschläge nach Findung geeigneter Standorte, oder kommen findige Entwickler / Eigentümer / Betreiber auf die Stadt oder auf Sie zu? Wie ist Ihre Ankündigung zu verstehen, solche Resourcen verstärkt zu nutzen?

    Gefällt mir

    • @weitere Projekte PS: Ich meine über das Lidl-Projekt von Untertrifaller hinaus, bzw. auch hier die Frage: Wie kam es zustande?
      Beste Grüße
      cr

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.