6 Gedanken zu “Darf Wien New York werden?

  1. Super Video New York ist ja die Autostadt schlechthin, und denen geht das. Der Radfahrende Bürgermeister war da sicher nicht unschuldig. 🙂 Und bei uns wird herumgewurschtelt wegen der MAHÜ, während der Feinstaub bedrohliche Ausmaße annimmt. 😦 Wann ändert sich endlich was!!!???

    Gefällt mir

  2. MAHÜ und Times Square Zuerst möchte ich sagen, dass ich ein absoluter Verfechter einer lebenswerteren Stadt bin und deshalb das Projekt MAHÜ Neu begrüße. Sollte das Projekt hoffentlich 2014 umgesetzt werden, so wird es dank Niveauausgleich mehr Platz für Fußgänger geben.

    Um diesen Platz musste man sich am Times Square keine Sorgen machen, da dieser Spot vermutlich der wichtigste Tourismusspot in NY ist.

    Auf der MAHÜ sollte man aber andenken, wie man eine Achse von der Innenstadt bis etwa Schönbrunn schlägt, um noch mehr Touristen anzulocken. Das passiert einerseits schon durch die vielen Motels und Pensionen entlang der inneren und äußeren MAHÜ. Ich könnte mir aber vorstellen, dass man eine neue Art Verkehrsmittel auf dieser Strecke fahren lässt, eventuell eRikschas zwischen Heldenplatz und Schönbrunn. Vielleicht könnten aber auch die Wiener Linien mit einer Art Dolmus-Taxi mit Elektroantrieb und vielen Stationen auf der MAHÜ diese Tourismusachse verbinden.

    Für die Radfahrergeschichte auf der MAHÜ viele mir spontan (ich fahre selbst oft dort mit dem Rad) eine Samstag-Fahrverbot ein, als Alternativvorschlag.

    Gefällt mir

  3. Megacities Uch habe kürzlich die hervorragende Doku The Human Scale gesehen. Kernaussage: Wenn du Platz für Autos schaffst, wird es mehr Autos geben. Wenn du Platz für Menschen schaffst, werden die diesen nutzen und wieder mehr sozial interagieren.

    Gefällt mir

  4. Wann distanzieren sich die Jungen Grüne von deren Gewaltdemonstration während dem Akademikerball? es ist als Grünwählerin nicht hinnehmbar, dass sich die Grünen nicht klar und deutlich von Gewaltdemonstration und vom schwarzen Block distanzieren und sie noch finanziell mit einer Webseite, Finanzierung von Flyern, Plakate und Musikanlagen unterstützten !!!

    Herr Chorherr distanzieren Sie sich, oder sind Sie Mitbeteiligter?

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.