Preis & Dank den ÖBB

Ich steh am Bahnhof Landstrasse und wart auf die S7 Richtung Flughafen.
Bissl zu früh, denn alles ist genau kalkuliert.
Vertiefe mich in eine Zeitung.
Guter, lustiger Artikel (Martenstein in der Zeit)
Ein Geräusch schliessender Zugtüren lässt mich aufblicken.
Ich stand zu weit vorne am Bahnsteig,
Mein Zug setzte sich schon in Bewegung.
„Ich Idiot!!“
Begann trotzdem zu laufen.
Zugsfahrer sieht mich laufen.
Und es geschieht ein Wunder: Er lächelt mich aus seinem Führerstand an, bleibt wieder stehen und lässt die Türen öffnen.
Lob & Preis &Dank & Ehr den ÖBB und diesem Engel im T-Shirt.
(Falls hier zufällig ein höherer ÖBBler mitliest: es war S7 Abfahrt 11.46)
Bin mir übrigens sicher, kein Promifaktor. Er hat mich nicht erkannt, und so „well-known by face“ bin ich zum Glück nicht.
Weil so viele oft (zu recht) über unsere Bundesbahn schimpfen.
Zumindest einige Monate lang haben sie jetzt in mir einen begeisterten Fan.
Und jetzt Ende, sonst versäum ich den Flieger (der wird wohl nicht stehnbleiben)