Die Zukunft von Glühlampe & Co

Weil´s auch gestern in der ORF-Kandidatendiskussion wieder Thema war…
Das wird eine sehr spannende Diskussion.
Wer Interesse hat, ist herzlich eingeladen.


besser lesbar! hier klicken!

8 Gedanken zu “Die Zukunft von Glühlampe & Co

  1. Glühlampe Ich versteh‘ die ganze Aufregung wegen der Glühlampen nicht…
    Überall dort, wo das Licht länger brennt, sind Energiesparlampen sowieso sinnvoll. Wo das Licht kürzer brennt, können Halogenlampen verwendet werden. Die sind auch effizienter als herkömmliche Glühbirnen (wenn auch nicht so effizient wie Energiesparlampen oder LEDs), und werden mittlerweile auch mit E14 und E27 Sockel angeboten – können also überall dort reingeschraubt werden, wo jetzt Glühbirnen verwendet werden.

    Bei uns zu Hause gibt’s nur mehr Energiesparlampen oder Halogenlampen. Und, nein, es tut gar nicht weh… 🙂

    Liken

  2. Diskussion?? LOL da sind ja alle diskutanten pro-energiesparlampen!

    Irgend ein gast der gegen die eu verordnung ist wär noch gut gewesen IMO. Hat vielleicht der Strache zeit?

    Ich werd hinkommen (das publikum wird sicher alle vorurteile durchkauen wenn die gäste schon alle auf der selben seite sind *gg*)

    Liken

  3. Das ist aber eine weniger mutige Diskussion mit 100% Befürwortern.

    Aufklärung hätte ich gerne darüber

    — wie es sich *wirklich* mit dem Blaulichtanteil und dessen schädigenden Auswirkungen auf den Schlaf-Wach-Rhythmus, mithin auf den gesamten Organismus, verhält.
    — warum der Vizevorsitzende des Weltklimarates, Prof. Ottmar Edenhofer, gegen das De-facto-Verbot ist und es für blinden Aktionismus hält, der der Sache nicht hilft.

    Zudem würde ich einladen zu reflektieren, ob ein De-facto-Verbot das beste Mittel war, den angestrebten Einsatz von Energiesparlampen zu erreichen. Megaman leidet jetzt schon darunter.

    Und vor allem hätte ich gerne eines erklärt: Welcher wahnwitzige Mensch hat Euch Grünen eingeredet, dass das Verbot von Konkurrenz die Innovationskraft fördert? Alle hoffen auf ein Entwicklungswunder im Energiesparlampenbereich DURCH das De-facto-Verbot von Glühbirnen; ich finde das absurd.

    Energiesparlampen haben per se den Kardinalvorteil, auf den heute alle schauen: Sie sparen Geld. Warum in aller Welt sollten die Energiesparlampenerzeuger, wenn sie allein am Markt sind, mehr als jetzt versuchen, auch in puncto Komfort den Glühbirnen gleichzuziehen?

    Liken

  4. 1. Freiheit: Ich habe prinzipiell etwas gegen Verbote. Weder will ich meine eigenen persönlichen Präferenzen anderen aufzwingen, noch will ich von anderen etwas aufgezwungen bekommen.
    Wer für alberne Glühbirnenverbote eintritt, kann sich wohl kaum über Fingerabdrücke in Pässen oder konsumentenfeindlichen Kopierschutz beschweren und vieles andere. Ich mag keine Frankfurter. Ungesund sind sie auch. Also soll niemand Frankfurter essen dürfen?

    2. Die Energiesparlampen gab es ja schon beim Hofer um 4€ im Doppelpack zu kaufen. Ich habe auch welche gekauft. Die Leute kaufen das schon und sind selber intelligent genug, sich zu informieren und abzuschätzen, welches Leuchtmittel für sie sinnvoller ist.
    Die Angabe von Effizienzklassen ist eine gute Hilfestellung im Haushaltsgeräte-Bereich, ohne jemanden zu bevormunden. Die Verbotsbefürworter halten die Konsumenten für dumm und für Bevormundung bedürftig. Das ist auch eine zutiefst antidemokratische Einstellung.

    3. Verhältnismäßigkeit. Die großen Brocken des Energieverbrauchs liegen woanders. Wie komme ich als Radelfahrer dazu, die Glühbirne verboten zu bekommen, wenn andere mit einem Porsche fahren und eine Klimaanlage oder einen Wäschetrockner haben und ihren Thermostat auf 24°C stellen?

    4. sinnloser Aktionismus. Das Glühbirnenverbot wäre vor 15 Jahren undenkbar gewesen, weil es damals gar keine technischen Alternativen gab. Jetzt ist sowieso absehbar, dass in den nächsten Jahren viele alternative Technologien (LEDs usw.) auf den Markt kommen. Steigende Energiepreise werden diese beliebt machen. Alles, was das Verbot bewirkt, ist höheren Absatz einer teuren und für gewisse lobbyierende sehr profitablen Zwischenlösung.

    Liken

  5. Verbot = Limitsetzung es kommt aufs gleiche raus, wenn man die Glühbirne direkt vebietet, oder bestimmte Energieeffizienz vorschreibt.

    Das ist das Gleiche!!!

    Oder ist der Herr Chorherr plötzlich Lobbyist für die „so arme“ Energiesparlampen-Industrie geworden?

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.