6 Gedanken zu “warum nur die Kirchen?

  1. Merkel hat richtig gehandelt! Es geht nicht darum ob Angela Merkel eine protestantische Frau ist oder nicht, als Kanzlerin Deutschlands musste (!) sie eine Klarstellung der schwammigen Haltung des Papstes / des Vatikans einfordern. Das hätte übrigens auch ein österreichscher Kanzler tun müssen.
    Es ist ohnehin unglaublich das Ratzinger als Deutscher in Sachen Holocaust keine klare Haltung zeigt.
    Gerade die Kritik am Papst in jüngster Zeit zeigt meiner Meinung nach aber auch das der Einfluß der Kirche abnimmt.

    Liken

  2. Mit der Trennung von Kirche und Staat hätten die Grünen endlich wieder einmal ein Thema, mit dem sie sich profilieren könnten.

    Liken

  3. Generell sollten Privatschulen privat bezahlt werden!
    Dass überhaupt solche Schulen Geld vom Staat kassieren, seh ich nicht ein.

    Dafür sollte die Autonomie von öffentlichen Schulen verstärkt werden (z.B. könnten so Alternativschulen wie Montessorischulen öffentlich gemacht werden).

    Liken

  4. ich bin dabei!

    Weg mit jeglicher Verflechtung von Religionsgemschaften und Staat, adieu (!) Konkordat!

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.