Plakate: 2.Runde

In der ersten Runde standen ca 160 Plakate zur Wahl, jetzt gibts die 2. Runde mit den besten 20.Damit daraus der Sieger bestimmt wird.
Also: Bitte HIER nochmals abstimmen.
Und damit Manipulationen zumindest sehr mühsam sind, bedarf es diesmal eine Anmeldung.
Wir haben sehr genau verfolgt, wie sich in der ersten Runde die votings entwickelt haben.
Jedenfalls sind all jene TOP-gereihten Plakate der ersten Tage auch in der Endrunde, bevor es „merkwürdige“ Aufsteiger gab.
Danke für die vielen Hinweise.
Wir lernen dazu.

9 Gedanken zu “Plakate: 2.Runde

  1. Schlechtes Timing. Die Plakate sind ja erst ab 18. ausgestellt, wenn ich den Standard richtig gelesen habe.
    Bis dahin habe ich diese Ankündigung schon wieder vergessen.

    Liken

  2. Ja, zumindest die Top-Gereihten der ersten Tage sind noch dabei!

    Für diejenigen, die es möglicherweise in die besten 20 geschafft hätten und nun durch die – Sie sagen es – merkwürdigen Aufsteiger verdrängt wurden, ist es natürlich schade. In gewisser Weise auch ärgerlich.

    Was soll’s. Hoffe, dass die besten Ideen gewinnen.

    Liken

  3. Radio buttons? Wo ist das Approval Rating 🙂 ?
    Und bitte, das „Ich wähle Grün, damit die Faschos nicht gewinnen“: das ist ja furchtbar.

    Liken

  4. also die werbeplakate rund um van der bellen find ich absolut schlecht. sie sind fad und konzentrieren sich nur auf das alte, auf die vergangene Regierung. haben die grünen keine zukunft zu bieten?

    die themenorientierten plakate sind wesentlich gelungener (zumindest über die man derzeit voten kann).

    nur das einzige was ich vermisse: die grünen haben keine einzige Idee, was sie gegen die teuerung machen würden. das ist was den meisten menschen derzeit am herzen liegt. die umwelt, energie … das interessiert niemanden, wenn die preise so hoch sind.
    da fehlt z.B. ein plakat wie: „Durch die Grünen sinken die Preise“

    Liken

  5. Die Abstimmung beim standard.at läuft bisher auch ein bisschen komisch. Vielen Plakaten liegen zwar ganz witzige Ideen zu Grunde, aber die politischen Aussagen sind so dürftig wie „Es reicht.“ und „Genug gestritten.“ und „Sie sind gegen ihn, weil er für Euch ist.“ (Die vdb-Plakatserie der Grünen ist leider ähnlich nichtssagend.)
    Die Plakatserien, die politische Inhalte der Grünen darstellen, liegen in der Abstimmung derzeit ziemlich abgeschlagen auf den hinteren Rängen. Offenbar regt man sich über nichtssagende Floskeln nur bei anderen Parteien auf, während man sie bei Grünen gut findet, wenn sie lustig aufbereitet werden.

    Vielleicht sollte man eine „Sie müssen nicht alle unsere Ideen gut finden.“-Kampagne machen, um den Kronenzeitungsklischees ein anderes Bild der Grünen entgegenzusetzen.

    Liken

  6. ist ja liab das mit der abstimmerei, ich weiss garnimmer wer wo linken und abstimmen muss. ich denke, nun 5einhalb wochen vor der wahl wärs dringendst an der zeit sich endlich wieder weniger um corporate design als vielmehr um INHALTE zu kümmern.

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.