Ein Gedanke zu “Breitband statt Pendeln

  1. Und sind sie nicht im Kopf, so sind sie nirgendwo… Der irrt, der glaubt, die Umstellung zu Heimarbeit ist mit der Bereitstellung von Breitband getan. Genauso irrt die Fraktion an Menschen, die glaubt, wenn man Hundskotsackerln überall aufhängt gibts keine Hundstrümmerl mehr auf den Gehsteigen. Zwar sind beide Massnahmen eine Voraussetzung aber nicht zwingend hinreichend.

    Der Krux liegt in der menschlichen Einstellung. Informationskampagnen und angepriesene Referenzprojekte sind das was die Firmen zu solchen Schritten bewegt. Die Technologie dafür ist schon lange vorhanden.

    Im Übrigen hab ich den Eindruck das Österreich eine EXZELLENTES Angebot an Breitbandtechnologie hat. Austausch mit Branchenkollegen im Ausland ergibt immer wieder Verwunderung, wie günstig mancher Zugang hier ist. (Ich hab aber natürlich nichts gegen noch besser/schneller/günstiger/höher/weiter)

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.