Energiewende im Wiener Gemeinderat

heute (Freitag) gibts am Nachmittag eine grössere Debatte zur Energiewende in Wien. Wir haben eine sog. dringliche Anfrage diesbezüglich an den Bürgermeister eingebracht.
Denn besonders die Städte könnten hier sehr viel tun.
Ein besonderes Anliegen ist mir folgender Antrag:
(Sinngemäss): ab 1.1. 2008 sollen in Wien alle gefördeten Wohnbauten wie in Vorarlberg bereits praktiziert in Passivhausstandard errichtet werden.
Denn:
Wien wächst. Bis 2030 auf 2 Mio Einwohner, das sind 300 000 mehr als derzeit.
Anders ausgedrückt:
Wien baut bis dahin die 2. grösste Stadt Österreich in Wien dazu.
warum nicht auf höchstem energietechnischen Standard.
Es nützt den Bewohnern (niedrige Betriebskosten) und reduziert deutlich CO2 Emissionen.
Bewusst lassen wir über diesen Antrag nicht bereits heute abstimmen, sondern erst im nächsten Wohnausschuss in ein paar Wochen.
Damit es Zeit für Lobbying bei der SPÖ bleibt.
Das zu beschliessen wäre ein echter Durchbruch.
Immerhin baut Wien jedes Jahr ca 5500 geförderte Wohnungen.
Bin auf die Debatte gespannt, und werd nachher berichten.

Ein Gedanke zu “Energiewende im Wiener Gemeinderat

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.