die wichtigste Erfindung

diesen herrlichen Satz hab ich in einer empfehlenswerten Ausstellung gefunden:
„Wenn die körperliche Mobilität eine wesentliche Voraussetzung für Freiheit darstellt, dann ist das Fahrrad wahrscheinlich die wichtigste einzelne Erfindung seit Gutenberg, um – wie Marx es nannte – die menschlichen Fähigkeiten voll zur Geltung zu bringen, und zwar die einzige ohne offensichtliche Nachteile.“

Eric Hobsbawm, Historiker, 2002
Genau.So ist es.

2 Gedanken zu “die wichtigste Erfindung

  1. Inspiriert mich… …meine menschlichen Fähigkeiten auch wieder besser zur Geltung zu bringen und meine – seit dem Rost-Zusammenbruch meiner letzten menschlichen Errungenschaft – auf zu Fuss gehen beschränkte körperliche Mobilität endlich wieder um solchen technischen Firlefanz zu bereichern… wohl wissend dass es laut Statistik in den automobilisierten Städten nur eine Fortbewegungsart gibt, die noch gefährlicher ist als Radfahren: Zu Fuss gehen.

    Gefällt mir

  2. Aja was kauft man denn heute so als Stadtmensch… Hat jemand eine Empfehlung parat? Leicht soll es sein, sicher, ein paar Gänge, ein bissl transportgeeignet, praktisch also…

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.