Südafrika (2)

Draussen Sommerregen.
Auch hier sind die Ausschreitungen wegen der Mohamed Karikaturen Thema in den Zeitungen .
Hab grad folgende Meldung im Radio gehört: „Vertreter der südafrikanischen Muslime verurteilen das Anzünden von Botschaften“
Jetzt sind auch die Student/innen der TU Wien angekommen.
Die Vorhut hat gestern Lindiwe den Plan ihres
Kindergartens erklärt. Ihren Blick, eine Mischung aus Unglauben, Dankbarkeit und Glück werd ich nie vergessen.


Auch die Jugendlichen der walz sind eingetroffen. Sie werden drei Wochen am Masibambane College beim Unterricht helfen, im township bei Lehrern wohnen, und einen Einblick, ein Gefühl bekommen, dass es auch andere Wirklichkeiten als ihr Leben in Wien gibt.
Die hiesigen Kinder heissen sie stürmisch willkommen, sie kennen „Weisse“ kaum aus der Nähe. 90% aller weissen Südafrikaner hat noch nie ein Township betreten.
Die Apartheitvergangenheit wirkt nach:
Eine Mischung aus Angst vor Gewalt, Unverständnis und schlechtem Gewissen, sowie kolportierte Horrorgeschichten und keinerlei Freundschaften in dieses Milieu hinein verhindern das.


Alle Projekte und Facts zur NGO sarch gibts hier (www.sarch.at)

Ein Gedanke zu “Südafrika (2)

  1. http://www.KLIMAWANDEL.com Ich glaub ein Hauch vom guten alten c g umweht gerade unseren c c …
    Vielleicht entsteht dadurch in Südafrika eine (noch) stärkere Grünbewegung.
    Ich weiß gar nicht inwieweit es in Südafrika eine solche gibt.
    Daran knüpft sich meine Frage:
    Könntest Du uns vielleicht etwas über eine (wie auch immer geartete)
    Grünbewegung berichten ? Wie schaut es dort unten damit aus ? ? ?

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.