statt Gas von Putin

Eine, nicht DIE Alternative (denn DIE gibts nicht) zu Gas aus Russland findet man in Pucking bei Linz.
Habs mir angeschaut.
Lob an die Oberösterreichische Ferngas, dass sie diese neuen Wege geht.

Ausgangspunkt: Eine Hendlfarm: Deren Exkremente werden dann in einer Biogasanlage zu Gas umgewandelt

und dann gereinigt und ins lokale Gasnetz eingespeist.
So einfach gehts.

2 Gedanken zu “statt Gas von Putin

  1. lingens im profil lieber cc. hast du schon den lingens im profil gelesen? ich wünsche und erwarte mir eine fundierte reaktion!!!!

    Gefällt mir

  2. DIE Alternative muss es auch nicht geben. Es darf auch ein Mix an Alternativen sein. Wenn man sich allerdings darauf beschränkt, zu sagen, dass es DIE Alternative nicht gibt, aber den genauen, wissenschaftlich zumindest glaubhaft gemachten Alternativen-Mix-Masterplan schuldig bleibt, dann darf man sich auch nicht wundern, wenn man mit dem eigenen „Glauben“, dass das Kind schon laufen lernen wird, wenn es nur erst mal in die Welt gesetzt ist, relativ alleine bleibt. Ich möchte diesen Glauben keinesfalls von vorneherein diskreditieren, sollte man solche Antworten aber schuldig bleiben müssen, weil sich herausstellt, dass es keine gibt, dann wird Lingens (siehe http://www.profil.at/index.html?/articles/0527/560/116590.shtml) schlicht und einfach recht behalten, so weh das dann auch tun wird. „Gut gemeint“ war in der Geschichte leider schon öfter mal das Gegenteil von gut.

    Sorry für meinen heute recht harschen Kommentar…

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.