Wien bekommt einen neuen Fernsehkanal

Ende November startet in Wien eine neues Fernsehprojekt.
Bekannt unter dem Namen „offener kanal“ heisst es jetzt:
community TV
Das ist eines jener 23 rot/grünen Projekte, die in dieser Legislaturperiode realisiert wurden.
Was heisst „Community TV“?
Im wesentlichen gehts darum, dass interessierten Personen und NGOs die Möglichkeit geboten wird, selbst Fernsehn zu machen.
Community TV stellt equipment und Ausbildung zur Verfügung, und betreibt einen eigenen Fernsehkanal (im Kabel).
Es war eine politisch nicht ganz leichte Geburt.
Mir war – und ist – die politische Unabhängigkeit besonders wichtig.
Das ist auch gelungen:
„Eigentümer“ ist ein gemeinnützigen Verein, in dem kein einziger Politiker, sondern profilierte Personen aus der Medien – und Kunstszene sitzen.
Das Community TV wird eine spannende Gratwanderung sein:
Zwischen prinzipieller Offenheit auf der einen (wer Interesse/Ideen hat, bekommt eine Chance), einem aber auch ansprechenden Programm für Seher auf der anderen Seite.
Wer Interesse hat, ab nach Penzing.
Bin schon sehr gespannt.