Tausende werden erfrieren und verhungern, oder…

Einmal nicht Wienpolitik.
Unverständnis-Zorn.
Das darf es nicht geben.
Pakistan-vier Millionen Obdachlose.
Und der Winter rückt heran.
Es fehlen Decken, Zelte, Kleider, minimale medizinische Versorgung, Nahrung.
Aber dafür gäbe es keine Logistik.
Warum kann es nicht so gehen:
Heute in Pakistan, morgen dort, wo Menschen von Überschwemmungen, Muren, Erdbeben, vom Tod bedroht sind;
und Hilfe einfach möglich wäre, wenn es eine Verteilmaschine gäbe.
Warum geht es nicht so:
ein ganz kleiner Teil der Militärs aller reicher Staaten ist Bereitschaftstruppe unter dem Kommando der UNO.
Keine Waffen, dafür Hubschrauber, Sanitätstrupps, Pioniere, geländegängige Fahrzeuge, geschultes Personal, Zugang zu Satellitenbildern, alles was das Militär ohnehin hat.
Diese Katastrophen-Truppe besteht aus ca 30 000 Mann (auch Frauen sind dabei) und kann innerhalb von 36 Stunden überall auf der Welt sein.
Was Logistik kann, zeigen die Amerikaner vor.
Über 100 000 Mann samt Material, Panzer, Flieger, Bomber, Attilerie, Flugzeugträger, Hubschrauber, und, und, wird innerhalb kurzer Zeit an den Golf verlegt.
Hier gehts um viel weniger:Decken, Kleider, Essen
Wär das nicht eine tolle Initiative der EU, soetwas unverzüglich zu gründen?
Denn derartige Katastrophen werden sich häufen.
Was ist daran so schwer?

2 Gedanken zu “Tausende werden erfrieren und verhungern, oder…

  1. weil es niemand von den mächtigen interessiert? berechtigte fragen. eine derartige truppe sollte eigentlich eine selbstverständlichkeit sein. nur dürfte es von den von den mächtigen niemanden interessieren, denn zu holen gibt es in dieser region anscheinend nicht.

    zur logistik der amerikaner: die funktioniert anscheinend nur in kriegsfällen so gut. bestes beispiel: die katastrophe in new orleans. da komme ich wieder zu obigen schluss: auch diese menschen (obwohl das eigene volk) haben den dortigen machthaber nicht interessiert. wie sonst kann man sich ein derartiges desaster erklären? die waren ja nicht unvorbereitet, wir in europa haben schon eine woche davor gewusst, dass es dort brenzlig werden kann.

    wo ich gleich nochmal ausholen muss. es wäre schön, wenn die katastrophe dasselbe mediale echo hätte, wie eben jene in new orleans. die opfer dort haben das „glück“, in amerika zu sein. auch wenn es zu beginn nicht geklappt hat, so bleiben sie auf längere sicht gesehen zumindest nicht über. weil eben ein reicher staat dahinter steht, geldmittel und andere möglichkeiten da sind.

    dieses glück haben die pakistani nicht. und wenn sie von der weltöffentlichkeit nicht wahrgenommen werden, verlieren sie ein zweites mal.

    Liken

  2. ja hallo,
    mein vorschlag zu dieser angelegenheit

    – da wir hier eine bloggergemeinde sind könnte man einen eigens zu diesem thema erstellten blog errichten, news updaten, special guests laden und deren statements in den blog posten und eventuell eine spendenkampagne ins leben rufen,
    da ich relativ unbekannt bin (was den bekanntheitsgrad in der bloggergemeinde anbetrifft) bitte ich ein virtuelles
    zusammentreffen der größten blogger – ihr müsst euch da mal einig werden so ein teil auf die beine zu stellen
    ich hab ne menge fachwissen über spendenaquise, bin sozialmanager und würde euch in sachen fundraising unterstützen – ebenfalls kann ich maßnahmen in sachen hilfsmanagement einleiten und koordinieren, also alle die interesse an einer solchen initiative haben sollten mich anmailen, bei genügend zuspruch werde ich dann die nötigen schritte in die wege leiten um da eine aktion durchführen zu können

    afghanistan ist allgemein berüchtigt für dessen raues klima in den wintermonaten und mit höher sicherheit werden hilfsmaßnahmen von seiten der uno mitgliedsstaaten nur spärlich anlaufen – schuld daran ist die hohe bürokratie in den leitungs und stabsebenen einer solchen organisation

    als liebe blogger lasst uns da mal ne aktion in die wege leiten die seines gleichen sucht

    eventuelle hilfsmaßnahmen könnten per mpg dateien auf die teinehmenden blogs verteilt werden und anfallende news sofort gepostet werden

    bitte umgehend zurückmailen – viel zeit bleibt uns leider nicht

    mfg koschka

    fhj1@gmx.de

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.